Zum Seitenanfang

Wir sind umgezogen – Interseroh Austria hat einen neuen Firmensitz in Wien

Interseroh Austria ist in Wien vom dritten in den zweiten Bezirk übersiedelt und hat ein neues Büro im Viertel Zwei beim Prater bezogen.

Wien. Bei Interseroh Austria gibt es den nächsten Meilenstein zu vermelden. Nach dem Wechsel an der Unternehmensspitze hin zu Mag. Christian Gschiel als operativ verantwortlichem Geschäftsführer dürfen wir Sie nun über einen Standortwechsel informieren. Interseroh Austria hat ab sofort auch einen neuen Firmensitz in Wien. Wir sind vom langjährigen Standort in der Ungargasse 33 im dritten Bezirk in den zweiten Bezirk übersiedelt. Die Firmenanschrift lautet deshalb ab diesem Zeitpunkt:

Interseroh Austria GmbH

BIZ ZWEI, Vorgartenstraße 206c

1020 Wien

Damit wurden die Büroräumlichkeiten dem fortgesetzten dynamischen Wachstum von Interseroh angepasst. Denn wir haben sowohl was unser Team betrifft als auch hinsichtlich Dienstleistungen, Produktpalette und Kundenservice in den letzten Monaten und Jahren enorm expandiert und werden das auch weiterhin tun. In den neuen Büroräumlichkeiten wurden jetzt auf rund 1000 Quadratmetern wieder alle Firmenteile an einem Standort zusammengeführt, was sowohl die interne Zusammenarbeit als auch die Serviceleistungen für die Kunden weiter optimiert. Es wird an unserer neuen Adresse auch einen eigenen Schauraum geben, der digitale Führungen ermöglicht. Dazu kommen Seminarräume für diverse Veranstaltungen und Fortbildungen. 

Mit unserem Team sind gleichzeitig auch unsere Angebote an die Kunden gewachsen. Hier wird es in Zukunft verstärkt Schwerpunkte in Richtung Verpackungsdesign und auch Trading und Verwertung von Sekundärrohstoffen geben. Dazu kommen unser neuer klimaneutraler Tarif in der Verpackungslizenzierung und neue Produkte im Maschinenhandel. Bezüglich letzterem werden neben den bewährten Orwak-Ballenpressen und Avermann-Presscontainern vor allem die Rücknahmesysteme von Sielaff noch stärker in den Fokus rücken. Mit der Einführung eines Pfandes auf Einweggetränkeverpackungen aus PET und Metall erwarten wir gerade in diesem Bereich eine verstärkte Nachfrage. 

Geschäftsführer Mag. Christian Gschiel dazu: „Interseroh Austria möchte sich mit dem neuen Firmenstandort und den erweiterten Angeboten noch breiter für Bestandskunden und Neukunden aufstellen. Deshalb leben wir den Kreislaufgedanken mit unserem Team in unserem täglichen Tun und möchten dies zukünftig mit einem zusätzlichen hochmodernen Schauraum und Seminarangeboten unterstützen. Unser erklärtes Ziel ist es, neue Branchenstandards zu setzen und dafür wurden nicht zuletzt auch die Voraussetzungen mit unserem neuen Firmensitz geschaffen, der ab sofort der Mittelpunkt all unserer Aktivitäten sein wird.“ 

Pressemitteilung als PDF

zurück

Über Interzero:

Interzero ist einer der führenden Umweltdienstleister rund um die Schließung von Produkt-, Material- und Logistikkreisläufen sowie Innovationsführer im Kunststoffrecycling mit der größten Sortierkapazität Europas. Unter dem Leitgedanken „zero waste solutions“ berät das Unternehmen rund 20.000 Kunden europaweit zum verantwortungsbewussten Umgang mit Wertstoffen und hilft ihnen so, ihre eigene Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern und Primärressourcen zu schonen. Mit rund 2.000 Mitarbeiter*innen erzielt das Unternehmen einen Umsatz von über einer Milliarde Euro (2021). Durch die Recyclingaktivitäten von Interzero konnten allein im Jahr 2020 rund 1,4 Millionen Tonnen Treibhausgase* im Vergleich zur Primärproduktion und 12,3 Millionen Tonnen Primärrohstoffe* eingespart werden.

Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info